Was wir für Sie tun können

Zunächst sind wir selbstverständlich täglich und rund um die Uhr für Sie erreichbar.

Wir erledigen sämtliche Formalitäten und Behördengänge für alle Bestattungsarten (Erd-, Feuer-, See und anonyme Bestattungen) und veranlassen nationale und internationale Überführungen. Zu Ihrer Entlastung führen wir natürlich auch die Korrespondenz zwecks Abmeldung und Abrechnung bei den Kranken- und Rentenkassen, Versicherungen etc. und beraten Sie in allen Fragen der Bestattungsvorsorge. Wir organisieren die Trauerfeierlichkeiten inklusive aller Absprachen für Beerdigungs- und Trauerfeier-Termine mit den zuständigen Stellen bis hin zur Gestaltung und dem Druck von Traueranzeigen. Die Trauerfeier wird wunschgemäß gestaltet, auch sorgen wir für die musikalische Begleitung, den Trauerredner, die Blumen-Dekoration sowie die Dekoration zur Aufbahrung und informieren Sie über Möglichkeiten der Grabgestaltung. Ein großes Angebot verschiedener Sarg- und Urnenmodelle halten wir ebenso bereit, wie Literaturempfehlungen zur Trauerbewältigung.

Wie Sie sich beim Eintritt eines Sterbefalls richtig verhalten und welche Dokumente Sie in diesem Fall bereithalten sollten erfahren Sie hier.

Prayer

Wie Sie sich beim Eintritt eines Sterbefalls richtig verhalten.

Der Tod eines nahe stehenden Menschen geschieht häufig plötzlich und unerwartet, dennoch muss als erste Maßnahme ein Arzt informiert werden. Er wird den Totenschein ausstellen.
Bitte nehmen Sie danach Kontakt mit unserem Haus auf. Wir stehen Ihnen täglich und rund um die Uhr unter der Telefonnummer 06174-21254 zur Verfügung.
Wenn Sie möchten, kommen wir auch gerne zu Ihnen nach Hause. Wir werden Sie professionell beraten und einfühlsam begleiten und danach alle erforderlichen Schritte in Angriff nehmen.

Prayer Prayer

Was wird benötigt?

Um die Überführung zu veranlassen, benötigen wir einige wichtige Dokumente. Sollten Ihnen die entsprechenden Papiere fehlen, teilen Sie uns dies bitte mit. Wir helfen Ihnen gerne bei der Zusammenstellung der Unterlagen.

* Familienstammbuch bei Verheirateten und Verwitweten

* Sterbeurkunde des Ehegatten bei Verwitweten

* Geburtsurkunde bei Ledigen

* Heiratsurkunde und Scheidungsurteil bei Geschiedenen

* Rentenunterlagen (BfA, LVA, Betriebsrenten, Zusatzversorgungskassen etc.)

* Policen von vorhandenen Sterbegeld- oder Lebensversicherungen

* Chip-Karte der gesetzlichen Krankenkasse